Hochwasser an der Wied

Im Vordergrund Nassen's Mühle mit Geflügelfarm

Im Vordergrund Nassen’s Mühle mit Geflügelfarm

hochwasser1909_stracke_webZur Katastrophe des Jahres 1909 ist ein sehr aufschlußreicher  Rapport  gemäß nachstehendem Inhalt verfasst: „In der letzten Woche des Monats Januar fiel sehr viel Schnee. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrs mußte fast überall eine Fahr- bzw. Fußgängerbahn geschaffen werden. Am 3. Februar 1909 trat Tauwetter ein. In Folge des eintretenden Regenwetters und schneller  Schneeschmelze der stellenweise mehr als zwei Meter hohen Schneedecke stieg der Wasserstand ganz enorm. Am Vormittag des 4. Februar war das Wasser des Wiedbachs fast überall über die Ufer getreten. An einigen Stellen war der Fluß 400 – 500 m breit…..“

(Quelle: Richard Schicker 1999)

Hochwasser im Jahr 1909 - vorne Nassens Mühle - im Hintergrund die Kreuzkapelle

Hochwasser im Jahr 1909 – vorne Nassens Mühle – im Hintergrund die Kreuzkapelle

hochwasser_hausen_1909_walt

Hochwasser im Bereich Hausener Brücke 1909

Nassen’s Mühle im Hochwasser 1932

 
 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2013 - 2017 Gerhard Rams & Willi Schmitz - Powered by WordPress - Theme: Tatami von Elmastudio
Top