Scheid’s Mühle

Die Scheids Mühle ist seit fast 300 Jahren in Familienbesitz

Erstmals urkundlich erwähnt wird die Oberbreitbacher Mühle im Jahre 1646, als der Graf Ernst zu Isenburg die Mühle an Velten Stein verpachtete. Doch zum Ende des 17. Jahrhunderts verfielen die Mühlenanlagen zusehends. 1733 übernahm Bertram Scheid die Mühle als Pächter und im Breitbacher Land sprach man nunmehr von der “Scheid’s Mühle”. Erneut urkundlich erwähnt wird im Jahr 1774 die Verpachtung der Mühle an Tilmann Scheid. Bis heute ist die Mühle ohne Unterbrechung im Besitz der Familie Scheid.