Männergesangverein Wiedperle

Auszüge aus der Vereinschronik

„… Am Sonntag den 15. Juni 1924 trafen sich im Hotel zu den 4 Jahreszeiten eine Anzahl sangesfreudiger und stimmbegabter Männer mit dem Gedanken, in Waldbreitbach einen Männergesangverein ins Leben zu rufen. Im Verlauf dieser Versammlung wurde dann der Gesangverein unter dem Namen „Männergesangverein Wiedperle Waldbreitbach“ gegründet. Unter dieser Namensbezeichnung amtlich angemeldet bzw. eingetragen, nachfolgend die Statuten verfaßt,, und dem Amtsbürgermeister zur Kenntnisnahme vorgelegt und bestätigt. 1.Vorsitzender Wilhelm Hardt, Dirigent Goswin Zimmermann. …

21. Nov. 1925: Beschluß zur Anschaffung einer Fahne, gefertigt von der Fa. Gebr. Glose Düsseldorf für 800 RM. Am 2.Sonntag im Juni 1926 soll die Fahnenweihe sein….. fahnenweihe1926_elektro_web

Männergesangverein Wiedperle Waldbreitbach vor 1930 liegend v.l.n.r. Hännes Zimmermann, Frau Rams (Mutter von Erich Rams), Peter Schneider, ?,?,? kniend v.l.n.r. Josef Scheid, ?, Wilhelm Schneider, ?, ?, Phillip Krämer, ?, ? stehend v.l.n.r. Wilhelm Hardt, ?, ?, Wilhelm Schütz, ?, ?, ?, Anton Henn, Anna Over, Karl Hardt, Wilhelm Rams, ?, Trautchen Hardt, ...Becker, ...Becker, Klaus Rams, ?, Johann Hardt und Ehefrau

Männergesangverein Wiedperle Waldbreitbach vor 1930
liegend v.l.n.r. Hännes Zimmermann, Frau Rams (Mutter von Erich Rams), Peter Schneider, ?,?,?
kniend v.l.n.r. Josef Scheid, ?, Wilhelm Schneider, ?, ?, Phillip Krämer, ?, ?
stehend v.l.n.r. Wilhelm Hardt, ?, ?, Wilhelm Schütz, ?, ?, ?, Anton Henn, Anna Over, Karl Hardt, Wilhelm Rams, ?, Trautchen Hardt, …Becker, …Becker, Klaus Rams, ?, Johann Hardt und Ehefrau

6. Juni 1926: Erstes Sängerfest auf dem Festplatz in Waldbreitbach mit Fahnenweihe, Eintritt 60 Pfennig. …

MGV Wiedperle Waldbreitbach um 1930 vorne sitzend Gustav Hertling und Hännes Zimmermann

MGV Wiedperle Waldbreitbach um 1930
vorne sitzend Gustav Hertling und Hännes Zimmermann

 

MGV Wiedperle um 1930 v.l.n.r. ?, Johann Becker, Josef Scheid, Gustav Hertling, Hännes Zimmermann, ?, ?, Peter Junior, Peter Zimmermann, ?, Anton Schneider, Franz Hertling, ?, Wilhelm Hardt, Lehrer Phillip Krämer, Johann Hardt, Karl Hardt, Johann Henn, ?, ?, Anton Henn

MGV Wiedperle um 1930
v.l.n.r. ?, Johann Becker, Josef Scheid, Gustav Hertling, Hännes Zimmermann, ?, ?, Peter Junior, Peter Zimmermann, ?, Anton Schneider, Franz Hertling, ?, Wilhelm Hardt, Lehrer Phillip Krämer, Johann Hardt, Karl Hardt, Johann Henn, ?, ?, Anton Henn

Mai 1949 und Anfang Mai 1950: Der MGV Wiedperle soll neu ins Leben gerufen werden.

Am 27. Mai 1951 trafen sich ca. 26 Waldbreitbacher Sänger und beschlossen die Neugründung des MGV Wiedperle. 1. Vorsitzender Wilhelm Hardt, Dirigent Lehrer Phillip Krämer.

Am 8. Oktober 1951 marschierten die Sänger mit der Fahne zum Sängerfest beim MGV „Frohsinn“ Hausen zum 1. öffentlichen Auftritt.

27. Januar 1952: 1. Öffentlicher Liederabend im Vereinslokal 4 Jahreszeiten …

MGV Wiedperle im Park nahe Strandbad  - Anfang 1950er Jahre

MGV Wiedperle im Park nahe Strandbad – Anfang 1950er Jahre

4. Juli 1952:  Bei der Gesangstunde hat man nach der Pause die weiteren Übungslieder im Dorf bei Schmitz, Schickers Eck, Wiedischer Hof, und Elisenruh gesungen.

12. Mai 1952:  1. Jahresausflug nach der Neugründung nach Niederlahnstein und Bad Ems. In Niederbreitbach ein Zwischenfall: beim Bus war Kühlwasser ausgelaufen und der Motor dampfte wie eine Lokomotive.

1. Februar 1953: 1. Familienabend mit 170 Besucher

1. Mai 1954: 5.30 Uhr Maiansingen im Dorf

23. Mai 1954:  Großes Sängertreffen zum 30. Wiegenfest

Sängerfest am Strandbad am 23.05.1954  MGV Wiedperle Waldbreitbach zusammen mit MGV Concordia Niederbreitbach

Sängerfest am Strandbad am 23.05.1954
MGV Wiedperle Waldbreitbach zusammen mit MGV Concordia Niederbreitbach

30. Oktober 1954: Dramatische Vollversammlung, erst im 4. Wahlgang konnte Otto Krämer zum 1. und Johann Hohn zum 2.Vorsitzenden gewählt werden.

1956 nach den Sommerferien Wechsel des Probelokal von Hotel 4 Jahreszeiten zu Gaststätte Vinzens Becker.

6. Oktober 1957: Operettenaufführung „Winzerliesel“ mit Wiederholung am 13.10. am 19.10. im Kloster Hausen und 23.10. in der Lungenheilstätte „Westerwaldklinik“

8. November 1959: Familienabend mit Verabschiedung von Phillip Krämer nach 34 Jahre Chorleiter und Einführung des neuen Chorleiter Heinrich Huhn.

10. Januar 1960:  2. Wohltätigkeitskonzert im Schützenhof zum Wiederaufbau des Kolpinghaus. Die Wiedperle hat sich damit den ersten Platz im neuen Saal des Kolpinghaus erworben.

17. Juni 1960: Fußballturnier zu Gunsten des Kolpinghaus

15. Januar 1961: Konzert im Kolpinghaus

3. Dezember 1961: Altentag der Pfarrei

10. November 1962: Familienabend zur Verlosung ein Schwein mit 150 Pfund gekauft. Lospreis 1.- DM. Es konnten viele einen schönen Braten mitnehmen.

28. März 1962:  Konzert im Kolpinghaus fürs Kolpinghaus

15. April 1965: Einen Notenschrank vom Josefshaus erhalten

20. September 1965: Gründung des Kinderchores (11.11.65 1.Probe)

17.Oktober 1965: Altentag der Gemeinde

28. November 1965: Kreisleistungssingen, Prädikat gut-sehr gut

11. Dezember 1965: 44 Sänger 85 inaktive

20. März 1966: Konzert des MGV mit Kinderchor

Juli 1966:  gebrauchtes Klavier gekauft

14. Sepember 1966: 1. Probe am Mittwoch, bisher Samstags

19. November 1967: Teilnahme am Bundeschorkonzert in Nickenich

24. Januar 1968: Chorleitervergütung 20.-DM/ Abend + 10.-DM für Otto Krämer für die Heimfahrt

6. März 1968: Vertrag mit Familie Kluth (Anmerkung der Redakton: Gaststätte „Zur Sonne“) für das neue Probelokal

1970 Tanz in den Mai vom MGV veranstaltet

7. Sepember 1973: Chorleiter Heinrich Huhn gestorben.

17. Mai 1974: 50 Jahre MGV in der neuen Mehrzweckhalle

Sep./Okt. 1975:  2 Tagetour nach Lenzkirch

13./14. Sepember 1980:  Tour nach Miltenberg

4. Juli 1982: Konzert im Kolpinghaus

30. August 1984: Umzug ins neue Vereinslokal „Hubertusklause“

30. Oktober 1984: Tagestour nach Winterspelt Luxemburg

6. August 1986: 1.Chorprobe mit dem neuen Chorleiter Willi Zimmermann

2. Mai 1987: Besuch Tagestour nach Meigels NL

12. Sepember 1987: Besuch aus Meigels mit gemütlicher Abend im Kolpinghaus

12.-14. Oktober 1990: 3 Tagetour nach Greding im Altmühltal

Pfingsten 1992: Umzug beim 100 Jahre Verkehrsverein als Fischzug

Mai/Juni 1994: Kauf eines gebrauchten Klavier 2.000 DM , das alte Klavier von 1966 konnte nicht mehr gestimmt werden und wurde für 100 DM verkauft.

3.-5. Juni 1994: Sängerfest 70 Jahre in der Tennishalle

28.-30. Mai 1999: Sängerfest 75 Jahre im neuen Kolpinghaus, wo die Sänger geholfen haben das Haus zu sanieren

Jedes Jahr im November Organisation Gestaltung, und Durchführung des Seniorentages des Ortsgemeinde, jedes Jahr eine Tagestour, wie 2003 nach Hachenburg. Besuch von Sängerfesten von befreundeten Gesangvereinen. …“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2013 - 2017 Gerhard Rams & Willi Schmitz - Powered by WordPress - Theme: Tatami von Elmastudio
Top